Intimpflege

RATGEBER FÜR DEINE INTIMPFLEGE

ROUTINEN

Gewohnheiten und Routinen haben oft einen großen Einfluss auf Körper und Seele.

Viele Frauen ändern ihre Intimpflege, wenn es zu Beschwerden im Intimbereich kommt, und kehren dann zu ihrem alten Verhalten zurück, wenn das Gleichgewicht wiederhergestellt ist.

Die tägliche Intimhygiene kann jedoch großen Einfluss auf deine Intimgesundheit haben.

LERNE DEINEN KÖRPER KENNEN

Damit du weißt, was normal für dich, deinen Körper und deinen Intimbereich ist, musst du deinen Körper kennenlernen: durch Ansehen, Fühlen und Riechen

SEHEN

Um deinen Intimbereich kennenzulernen, musst du als erstes wissen, wie er aussieht. Nimm dir einen Spiegel und setze dich auf den Boden. Die Schamlippen und deren Farbe sind bei allen Frauen unterschiedlich – das ist vollkommen normal. Dein Intimbereich ist so einzigartig wie du selbst.

FÜHLEN

Der Intimbereich besteht u. a. aus Falten, und in der Scheide kann man den Gebärmuttermund fühlen, wenn man vorsichtig tastet. Dieser Bereich reagiert sehr empfindlich. Sei darum bitte vorsichtig, sodass du dich nicht mit einem Nagel verletzt.

RIECHEN

Der Intimbereich sollte nach Intimbereich riechen und du solltest den Intimgeruch keinesfalls wegwaschen – er ist natürlich und jeder hat einen eigenen Intimgeruch.

Der Intimgeruch hängt davon ab, in welcher Phase des Menstruationszyklus du dich befindest. Rieche vor deiner Menstruation und zu verschiedenen Zeitpunkten nach der Menstruation, sodass du deinen Intimgeruch in den verschiedenen Stadien kennenlernst.

HILFE SUCHEN

Bei abweichendem Geruch wende dich bitte an deine Gynäkologin / deinen Gynäkologen oder deine Ärztin / deinen Arzt.

Unter der Rubrik „Ungleichgewicht“ findest du eine Liste mit verschiedenen Beschwerden im Intimbereich und den dazugehörigen Symptomen, damit du weißt, auf welche Gerüche du besonders achten solltest.

  • Scheidenpilz
  • Bakterielle Vaginose
  • Unangenehmer Geruch im Genitalbereich
  • Trockene Schleimhäute
  • Toxisches Schock Syndrom (TSS)
DEIN VAGINALES PH-GLEICHGEWICHT

In einem gesunden Intimbereich dominieren Milchsäurebakterien, die für ein saures Milieu in der Scheide sorgen. Die Anzahl der Bakterien kann aus verschiedenen Gründen sinken und damit den pH-Wert negativ beeinflussen. Dadurch verliert die Scheide ihren natürlichen Schutz.

PROBIOTIKA

Probiotika haben viele gute Eigenschaften und einige Stämme wirken sich positiv auf den Intimbereich aus. Milchsäurebakterien kommen natürlich im Intimbereich vor und Probiotika können diese Milchsäurebakterien bilden.

PROBIOTIKA FÜR DEN INTIMBEREICH

Die ellen® Probiotischen Tampons enthalten eine Mischung aus drei verschiedenen gesunden, probiotischen Bakterien, die Milchsäure produzieren und sich positiv bei Beschwerden im Intimbereich auswirken können.

ellen® Probiotische Tampons eignen sich für alle menstruierenden Frauen.

INTIMCREME

Die ellen® Probiotische Intimcreme zur äußeren Anwendung pflegt und versorgt trockene und empfindliche Schleimhäute mit Feuchtigkeit. Sie sorgt mit Kokosöl für Geschmeidigkeit und enthält gesunde Milchsäurebakterien.

Die Intimcreme ist eine hormonfreie Alternative und enthält weder Wasser noch Parfüm, um den Intimbereich nicht auszutrocknen.

WISSEN

Der pH-Wert unterstützt die Regulierung des Säuregrades in der Scheide, der von Frau zu Frau unterschiedlich sein kann und auch bei derselben Frau während des Menstruationszyklus schwanken kann.

Ob das pH-Gleichgewicht im Intimbereich nach einer Behandlung wiederhergestellt oder der Intimgeruch wieder normal ist, ist oft schwer festzustellen. Die Bestimmung des eigenen pH-Wertes gibt hier Sicherheit.

TESTE DICH

Ein unausgewogener pH-Wert trägt zu Beschwerden im Intimbereich bei.

ellen® pH-Control ist ein Selbsttest für Zuhause, mit dem der vaginale pH-Wert kontrolliert werden kann. Der Test dauert nur 10 Sekunden und jede Packung enthält fünf Teststäbchen.

FEUCHTIGKEIT SPENDEN

Ein moderner und aktiver Lebensstil kann zu einer übermäßigen Intimhygiene führen, die zur Schädigung der natürlichen Schutzbarriere im Intimbereich führen und diesen austrocknen kann.

Da der Intimbereich sehr empfindlich ist, sollten schonende und pflegende Produkte verwendet werden, die speziell für diesen Bereich entwickelt wurden.

ellen® Intimate Cleansing Foam ist ein besonders milder, dermatologisch getesteter Reinigungsschaum, der Milchsäure enthält und Feuchtigkeit spendet.

NEUTRALISIEREN

Der Intimbereich sollte nicht mehr als einmal täglich gewaschen werden. Anstatt dessen kann man ein Intimdeo in der Leistengegend verwenden. Wie in den Achseln befinden sich auch in der Leiste Schweißdrüsen und wir alle schwitzen unterschiedlich viel.

ellen® Intimate Deo ist ein geruchsneutralisierendes Intimdeo mit Milchsäure für ein optimales pH-Gleichgewicht, das für ein frisches Gefühl nach der Wäsche sorgt.